Kantersieg gegen CraiovaKantersieg gegen Craiova
NINERS Chemnitz

NINERS Chemnitz

 93

:
SCMU Craiova

SCMU Craiova

 62

NINERS wahren Chance aufs Viertelfinale.

Kantersieg gegen Craiova

Am dritten Spieltag der Europe-Cup-Zwischenrunde konnten Sachsens beste Korbjäger einen klaren Erfolg verbuchen. Vor 2.235 Zuschauern in der Messe Chemnitz setzten sich die NINERS gegen den rumänischen Vertreter SCMU Craiova klar mit 93:62 (51:34) durch. Die Gäste hielten nur in den Anfangsminuten Schritt, mussten die wurfstarken Chemnitzer, welche 15 ihrer 30 Dreier verwandelten, mit zunehmender Spieldauer aber immer weiter davonziehen lassen. Ohne den kurzfristig an Bronchitis erkrankten Nelson Weidemann zeigten die NINERS eine tolle Teamleistung, bei der alle zehn eingesetzten Akteure scorten und Marko Filipovity (19 Punkte) Arnas Velicka (18) sowie Wes Clark (16) sogar zweistellig trafen. Durch den Sieg über Craiova bleiben die NINERS auf Tuchfühlung zu den ersten beiden Plätzen der Zwischenrundengruppe I, die zum Erreichen des FIBA Europe Cup Viertelfinales berechtigen würden.

Dass dieses Ziel durchaus noch im Bereich des Möglichen liegt, zeigte auch die Partie gegen Craiova. Insbesondere die Rückkehr von Wes Clark nach einmonatiger Verletzungspause tat den NINERS wie schon beim vorangegangenen Bundesligasieg gegen Ludwigsburg spürbar gut. Nicht nur, dass der Pointguard seine Teamkameraden klug in Szene setzt und selbst verlässlich scort, sondern Clark verschafft auch dem anderen Chemnitzer Aufbauspieler, Arnas Velicka, wichtige Verschnaufpausen, was diesem wiederum frische Beine und bessere Leistungen ermöglicht. So war es gegen Craiova zunächst Velicka, der mit starken Aktionen für die schnelle 11:4-Führung sorgte und im zweiten Viertel Clark, welcher mit zwei Distanztreffern auf 45:28 stellte. Weil zudem auch Marko Filipovity sein Visier erneut perfekt eingestellt hatte, zogen die NINERS bis zur Halbzeitpause bereits auf 51:34 davon.

Kurz nach dem Seitenwechsel legten Velicka und Kapitän Jonas Richter zum 56:36 nach und als Dominic Lockhart einen weiteren Dreier zum 67:38 durch die Reuse jagte, war die Partie bereits 15 Minuten vor Schluss quasi schon entschieden. „Es hat mich aber sehr gefreut, dass die Jungs weiter konzentriert blieben und auch die Spieler aus der zweiten Reihe viele gute Aktionen zeigten“, verwies NINERS-Coach Rodrigo Pastore unter anderem auf Kilian Binapfl, der das letzte Viertel komplett durchspielte und fünf Punkte bei hundertprozentiger Trefferquote erzielte. Auch Jason George trug maßgeblich dazu bei, dass einerseits der Ausfall von Nelson Weidemann bravourös kompensiert werden konnte und andererseits viele der sonstigen Leistungsträger mal etwas länger auf der Bank verschnaufen durften. So stand nur Velicka knapp mehr als 25 Minuten auf dem Feld, der Rest im Schnitt nur um die 20 Minuten. „Ein weiterer Grund für den klaren Sieg lag sicher darin, dass wir uns bei 24 Assists lediglich neun Turnover leisteten“, freute sich Pastore über die Spielfreude seiner Mannschaft und die geringe Zahl an Ballverlusten. „Nun haben wir eine Woche Zeit, um uns konzentriert auf das Match in Rostock vorzubereiten, wo wir natürlich gern an die beiden jüngsten Erfolge anknüpfen würden“, sagt Pastore mit Blick auf die bevorstehende Partie in der Hansestadt.

 

STATISTIK

NINERS Chemnitz vs. SCMU Craiova 93:62 (22:16, 29:18, 26:17, 16:11), 2.235 Zuschauer

Filipovity (19 Punkte), Velicka (18), Clark (16), Lockhart (9), George (7), Susinskas (7), Richter (6), Binapfl (5), Uguak (4), Yebo (2)

 

TERMINE

ROSTOCK SEAWOLVES vs. NINERS Chemnitz, Mittwoch, 18.01.2023, 19:00 Uhr, StadtHalle Rostock

NINERS Chemnitz vs. FRAPORT SKYLINERS, Samstag, 21.01.2023, 18:00 Uhr, Messe Chemnitz

Die nächsten Spiele der Niners

ROSTOCK SEAWOLVES 81

NINERS Chemnitz 96

15. Spieltag Mi, 18. Jan 2023: ROSTOCK SEAWOLVES vs. NINERS Chemnitz

NINERS Chemnitz 89

FRAPORT SKYLINERS 76

16. Spieltag Sa, 21. Jan 2023: NINERS Chemnitz vs. FRAPORT SKYLINERS
  • Di, 24. Jan 2023
  • 20:00 Uhr

Cholet Basket 77

NINERS Chemnitz 75

Hauptrunde Di, 24. Jan 2023: Cholet Basket vs. NINERS Chemnitz

Zum Spielplan