Mit Zuversicht in den LöwenkäfigMit Zuversicht in den Löwenkäfig

Mit Zuversicht in den Löwenkäfig

NINERS in Braunschweig gefordert

Am Samstag bestreiten die Chemnitzer Korbjäger ihr zweites Auswärtsspiel der noch jungen BBL-Saison und treffen um 18:00 Uhr in der Volkswagen Halle auf die gastgebenden Basketball Löwen Braunschweig. Die Raubkatzen aus Niedersachsen sind mit zwei Siegen aus vier Pflichtpartien solide in das neue Spieljahr gestartet und werden ihren Heimvorteil nutzen wollen. Doch die NINERS müssen sich nach drei Erfolgen in bislang vier Begegnungen wahrlich nicht verstecken und wollen die kleine Scharte aus dem Bayreuth-Spiel direkt wieder auswetzen. „Wir haben aus der letzten Partie einiges gelernt und fahren zuversichtlich nach Braunschweig“, glaubt Cheftrainer Rodrigo Pastore an die Siegchancen seines Teams.

Beide Mannschaften standen sich bereits kurz vor dem offiziellen Saisonstart in einem Testspiel gegenüber. Seinerzeit behielten die Basketball Löwen mit 78:76 knapp die Oberhand, wenngleich Chemnitz in jener Partie verletzungsbedingt noch ohne Nelson Weidemann und Gerald Robinson antrat. Mittlerweile sind die Point Guards wieder komplett fit, drücken dem NINERS-Spiel bereits positiv ihren Stempel auf und steuern gemeinsam durchschnittlich 20 Punkte sowie 7 Assists pro Partie bei. „Dazu kommt Frantz Massenat, der im Aufbau einen sehr guten Job macht“, kann Pastore mit der Besetzung der Spielmacherposition bislang sehr zufrieden sein. Auch die Chemnitzer Flügel- und Centerspieler unterstrichen bereits oft ihre Qualitäten. „Dennoch stehen wir erst am Beginn unserer Entwicklung und müssen versuchen, uns Woche für Woche weiter zu verbessern, denn die Bundesligakonkurrenz ist in der Breite enorm stark“, betont Pastore.

Dies gilt zweifellos auch für den nächsten Gegner. Braunschweig startete mit einem Sieg gegen Frankfurt in die neue Saison, gab dann den fast schon sicher geglaubten zweiten Punktgewinn gegen den MBC in einer unglücklichen Crunchtime noch selbst aus der Hand. Die Rehabilitation folgte umgehend mit einem starken 97:77-Erfolg gegen Göttingen im Pokal, während man die folgende 80:96-Niederlage beim großen FC Bayern München dank couragierter Vorstellung getrost hinnehmen konnte. Auffälligste Akteure sind bislang die beiden Deutschen Robin Amaize (19 Punkte pro Partie) und David Krämer (14), welche in der Vergangenheit auch schon zu Nationalmannschaftsehren kamen. Der tschechische Auswahlspieler Martin Peterka (12.2) punktet im Schnitt ebenfalls zweistellig, während sein Landsmann Ondrej Sehnal (8.5), der Kanadier Owen Klassen (9.8), US-Boy Tookie Brown (9.2) und Bendikt Turudic (8.2) nicht weit davon entfernt sind.

Aber auch auf den zuletzt angeschlagenen Luc van Slooten (5.0) und vor allem die beiden unglaublich viel Energie aufs Parkett bringenden Tischler-Brüder Brandon (4.8) und Nicholas (3.5) ist stets zu achten. „Die Löwen spielen mit sehr hoher Intensität, das haben wir schon im Testspiel gespürt. Umso mehr kommt es darauf an, mit Einsatz dagegen zu halten, aber auch clever und kontrolliert aufzutreten“, weiß Pastore. Ganz allein müssen er und seine Mannen im Braunschweiger Löwenkäfig übrigens nicht bestehen. Rund 50 Fans werden sich ebenfalls auf den Weg nach Niedersachsen machen und ihre NINERS live vor Ort unterstützen.

 

TERMINE:Basketball Löwen Braunschweig vs. NINERS Chemnitz, Samstag, 16.10.2021, 18:00 Uhr, Volkswagen Halle

NINERS Chemnitz vs. ratiopharm ulm, Sonntag, 24.10.2021, 18:00 Uhr, Messe Chemnitz

managedhosting.de GmbH

Entwicklung der Website, der App und Betrieb der Server der NINERS

easyCredit BBL Spieltag 4 Basketball Löwen Braunschweig : NINERS Chemnitz
easyCredit BBL Spieltag 4 Basketball Löwen Braunschweig : NINERS Chemnitz

easyCredit BBL Spieltag 4 Basketball Löwen Braunschweig : NINERS Chemnitz

Die NINERS App
Offizielle NINERS App

Jetzt bei Google Play

Jetzt im App Store