NINERS ringen Bamberg niederNINERS ringen Bamberg nieder
NINERS Chemnitz

NINERS Chemnitz

85

:
Brose Bamberg

Brose Bamberg

82

NINERS ringen Bamberg nieder

Thornton mit Gamewinner zum sechsten Saisonsieg

Chemnitz fuhr am Freitagabend ganz wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt in der easyCredit Basketball Bundesliga ein. Gegen den neunfachen deutschen Meister und sechsfachen Pokalsieger Brose Bamberg setzten sich die NINERS mit einer sensationellen Leistung 85:82 (43:49) durch. Zum Held des Abends wurde US-Boy Marcus Thornton, der 23 Punkte erzielte und 1.5 Sekunden vor Schluss den entscheidenden Dreier durch die Reuse jagte. Aber auch George King (19 Punkte, 6 Rebounds, 4 Steals), Terrell Harris (14 Punkte, 5 Assists) und Isiaha Mike (14 Punkte, 9 Rebounds) zeigten herausragende Vorstellungen. Durch ihren sechsten Saisonerfolg verschaffen sich die NINERS etwas Luft auf die Abstiegszone und können zuversichtlich in das Heimspiel gegen den großen FC Bayern München gehen, der schon am morgigen Sonntag um 20:30 Uhr in der Messe Chemnitz gastiert. Die Partie wird als sogenanntes „Courtside Live Spiel“ mit umfassender Rahmenberichterstattung und zahlreichen Interviews live auf MagentaSport übertragen. 

Gegen Bamberg erwischte Chemnitz einen echten Traumstart und lag nach Treffern von Thornton sowie King blitzschnell mit 8:0 in Führung. Bamberg konterte über seine deutschen Nationalspieler Christian Sengfelder, Kenneth Ogbe und Bennet Hundt, die postwendend auf 9:12 verkürzten. Die NINERS und insbesondere King waren aber heiß wie Frittenfett und zogen erneut auf 20:11 davon, ehe das Pendel zum Ende des Startviertels wieder zu Gunsten der Gäste ausschlug, die sich erneut auf 27:32 heranrobbten. Im zweiten Durchgang behielt Chemnitz zunächst die Oberhand und behauptete nach Kings Dreier einen 39:34-Vorsprung. Dann zog Bamberg die Daumenschrauben in der Defensive aber spürbar an, gestattete Chemnitz keine leichten Punkte mehr und versenkte kurz vor dem Halbzeitpfiff auch noch drei Dreier in Serie zur eigenen 49:43-Führung.

Die NINERS ließen sich davon aber ebenso wenig entmutigen wie durch die Treffer der Brose-Center Christian Sengfelder und David Kravish zu Beginn des dritten Viertels (45:53). Stattdessen sorgten Thornton, Mike und schließlich Niklas Wimberg mit einem krachenden Dunk für den schnellen 55:55-Ausgleich. Harris brachte sein Team dann sogar kurzzeitig in Front, doch Bambergs Topscorer Devon Hall (20 Zähler) hatte noch einige Pfeile im Köcher und bescherte den Gästen vor der letzten Pause eine 65:61-Führung. Diese egalisierten King per Dreier und Thornton mit Dreipunktspiel aber gleich zu Beginn des Schlussabschnittes. Selbst ein technisches Foul gegen NINERS-Coach Rodrigo Pastore, der sich mit einer Schiedsrichterentscheidung unzufrieden zeigte, konnte die „Orange Army“ nicht stoppen. Harris, Mike und Thornton stellten auf 77:68. Eine Vorentscheidung?

Keineswegs! Bamberg stellte nun seine Klasse unter Beweis. Michele Vitali für drei, Devon Hall mit „And-One“ und einem weiteren Dreier sowie Centerhüne David Kravish am Brett – schon stand es plötzlich 79:77 für die Franken bei nur noch einer Minute Restspielzeit. Crunchtime Baby! Die Lieblingszeit von Marcus Thornton. Der Rasta-Mann holte zunächst mit seinem unnachahmlichen „Cobra-Shot“ die Führung auf Chemnitzer Seite zurück. Dann zeigte Sengfelder Nerven, ließ einen Freiwurf liegen, während Mike und Hundt fehlerfrei blieben, so dass es beim Stand von 82:82 in die letzten 8.8 Sekunden ging. Einwurf auf Thornton, der saust um einen Block von Niklas Wimberg, hat freie Schussbahn und jagt das Leder aus sieben Metern zum Sieg durch den Ring. Wären die grandiosen Chemnitzer Fans in der Halle gewesen, sie hätten das Dach zum Mond geschrien!

 

TRAINERSTIMMEN

Rodrigo Pastore (Chemnitz): „Im ersten Viertel haben wir heute offensiv unsere wohl beste Saisonleistung gezeigt. Im zweiten Viertel hatten wir einige Probleme, was gegen ein starkes Team wie Bamberg aber durchaus passieren kann. In der zweiten Halbzeit kämpften sich die Jungs dann großartig zurück und zeigten das nötige Selbstvertrauen. Ein Sonderlob an Joe Lawson und Jonas Richter, die momentan verletzungsbedingt nicht bei einhundert Prozent sind, sich heute aber trotzdem reinhingen und uns wichtige Minuten gaben. Dieser Sieg ist ein Erfolg des ganzen Teams, weil wirklich jeder seinen Beitrag leistete. Und in der Crunchtime war dann eben Marcus Thornton richtig „clutch“. Ich bin enorm stolz auf das Team und die gesamte NINERS-Organisation, wie wir uns schon die ganze Saison durch widrige Umstände kämpfen und immer versuchen, besser zu werden. Genau so wollen wir weitermachen.“

Johan Roijakkers (Bamberg): „Zu allererst Glückwunsch an Rodrigo und die Chemnitzer Mannschaft zu diesem Sieg. Heute fehlten uns wieder einige Spieler, aber mein Team hat bis zum Schluss gekämpft. Am Ende ging uns dann offensiv und defensiv etwas die Kraft aus. Dennoch kann ich heute nur gute Worte für meine Spieler finden, denn angesichts der Umstände haben sie einen guten Job gemacht.“

 

STATISTIK:
NINERS Chemnitz vs. Brose Bamberg 85:82 (32:27, 11:22, 18:16, 24:17)

Thornton (23 Punkte), King (19), Harris (14), Mike (14), Wimberg (8), Ziegenhagen (3), Lawson (2), Richter (2), Johnson (0), Matthews (0), Figge (nicht eingesetzt), Hoppe (nicht eingesetzt)

TERMIN:
NINERS Chemnitz vs. FC Bayern München, Sonntag, 14.02.2021, 20:30 Uhr, Messe Chemnitz

Die nächsten Spiele der Niners
DatumSpiel

NINERS Chemnitz

85 : 83

FC Bayern München

So, 14.02.2021: NINERS Chemnitz gegen FC Bayern München

MHP Riesen Ludwigsburg

96 : 60

NINERS Chemnitz

Di, 09.03.2021: MHP Riesen Ludwigsburg gegen NINERS Chemnitz

Basketball Löwen Braunschweig

93 : 77

NINERS Chemnitz

So, 14.03.2021: Basketball Löwen Braunschweig gegen NINERS Chemnitz

Entwicklung der Website, der App und Betrieb der Server der NINERS

NINERS Chemnitz

NINERS Chemnitz

85

:
Brose Bamberg

Brose Bamberg

82

Zum Spiel

easyCredit BBL Spieltag 18 NINERS Chemnitz : Brose BambergNINERS ChemnitzBrose Bamberg

easyCredit BBL Spieltag 18 NINERS Chemnitz : Brose Bamberg

NINERS TimeOut - Die Bayern kommen! 14:00

NINERS TimeOut - Die Bayern kommen!

Pressekonferenz - Spieltag 18 - NINERS Chemnitz vs. Brose Bamberg 3:49

Pressekonferenz - Spieltag 18 - NINERS Chemnitz vs. Brose Bamberg

NINERS360 Ausgabe 173 – Just another week at the office 19:53

NINERS360 Ausgabe 173 – Just another week at the office

NINERS TimeOut - Eine Woche für die Ewigkeit! 14:51

NINERS TimeOut - Eine Woche für die Ewigkeit!

Die NINERS App
Offizielle NINERS App

Jetzt bei Google Play

Jetzt im App Store