NINERS Chemnitz

95

:

Nürnberg Falcons BC

97

Favoritenschreck gastiert in der Hartmann-Hölle

NINERS Chemnitz vs. Nürnberg Falcons BC, Freitag, 01.03.2019, 19:30 Uhr, Richard-Hartmann-Halle

Die reguläre Saison der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA biegt auf die Zielgerade ein und der Kampf um die besten Playoffränge geht in seine alles entscheidende Phase. Zum Auftakt des Hauptrundenendspurts empfangen die NINERS Chemnitz am Wochenende gleich zwei heiße Kandidaten für einen Platz unter den besten acht Teams, welche sich für die anschließende Meisterschaftsrunde qualifizieren. Am Freitag trifft der sächsische Tabellenführer zunächst auf den Nürnberg Falcons BC, der mit vier Siegen am Stück nicht nur die aktuell längste Serie in der ProA-Liga sein Eigen nennt, sondern im bisherigen Saisonverlauf auch schon die Topteams aus Hamburg, Rostock und Heidelberg schlagen konnte. Am Sonntag begegnen die NINERS dann dem TEAM EHINGEN URSPRING, das auf Rang 5 liegend wohl die Überraschungsmannschaft der Saison ist.

„Momentan gilt unsere ganze Aufmerksamkeit aber erst einmal den Nürnberg Falcons, die in richtig guter Verfassung sind“, weiß NINERS-Coach Rodrigo Pastore um die aktuelle Erfolgssträhne der Franken. Das Team von Trainer Ralph Junge hatte nach gutem Saisonstart zwischenzeitlich eine holprige Phase zu überstehen, ist mittlerweile aber wieder in der Spur und das aus gutem Grund. Durch die anfängliche Hallenproblematik musste Nürnberg um den Jahreswechsel herum zahlreiche Nachholspiele bestreiten und geriet unter dieser Doppelbelastung etwas aus dem Tritt. Seit Februar ist jedoch alles wieder in der Reihe und mit dem üblichen Rhythmus von einem Match pro Woche kehrte auch der Erfolg zurück. So gewannen die Falken gleich fünf ihrer letzten sechs Partien und wiesen dabei auch Topteams wie Hamburg oder Heidelberg in die Schranken. Selbst gegen Rostock wäre beinahe ein Erfolg geglückt, doch die zwischenzeitliche 16-Punkte-Führung reichte am Ende nicht ganz aus (73:76). Im Hinspiel war Nürnberg bei den Seawolves dagegen noch siegreich (76:65).

„Solche Resultate zeigen, dass es die Falcons jedem Gegner in der Liga schwer machen können. Das haben wir ja auch im Januar erlebt“, blickt Pastore auf die erste Partie beider Teams zurück, in der sich Chemnitz knapp mit 75:69 durchsetzte. Eine der größten Nürnberger Stärken ist die Ausgeglichenheit des Teams. Denn mit Jackson Kent (14.9 Punkte pro Spiel), Robert Oehle (13.2), Ishmail Wainright (10.4), Marcell Pongo (9.0), Moritz Sanders (7.5), Jonathan Maier (7.2), Nils Haßfurther (6.7) und Juwan Parker (5.0) erzielen gleich acht Spieler im Schnitt mindestens fünf Punkte pro Partie. Häufig auch per Freiwurf, denn kein anderes Team schafft es so oft wie Nürnberg an die Linie – durchschnittlich 23.5 Mal pro Begegnung. „Ihr Spielstil setzt jede Verteidigung unter Druck. Deshalb müssen wir defensiv sehr aufmerksam und clever agieren“, sagt Pastore. Im Angriff hofft der Argentinier auf eine ähnlich gute Leistung seiner Spieler, wie bei den letzten Triumphen in Tübingen und Karlsruhe, als Chemnitz zusammen 198 Punkte markierte. Diesen Rückenwind möchten die NINERS jetzt mit in den Doppelspieltag nehmen und ihre Fans am liebsten mit zwei Heimsiegen beschenken.

TERMINE:
NINERS Chemnitz vs. Nürnberg Falcons BC, Freitag, 01.03.2019, 19:30 Uhr, Richard-Hartmann-Halle 

NINERS Chemnitz vs. TEAM EHINGEN URSPRING, Sonntag, 03.03.2019, 17:00 Uhr, Richard-Hartmann-Halle

HINWEIS:
Der Hartmannplatz steht aufgrund einer anderen Veranstaltung für beide Partien nicht als Parkplatz zur Verfügung. Wir empfehlen daher, die innerstädtischen Parkhäuser zu nutzen oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. 

NINERS Chemnitz

95

:

Nürnberg Falcons BC

97

Spieltag 25: NINERS Chemnitz vs. Nürnberg Falcons BC2:06:43
Highlights Spieltag 25: NINERS Chemnitz vs. Nürnberg Falcons BC2:48
NINERS360 Ausgabe 149 - Vom Vergessen und Zurückkommen23:20
NINERS360 Ausgabe 149 - Vom Vergessen und Zurückkommen23:20
01.03.2019 | NINERS Chemnitz vs. Nürnberg Falcons33 Bilder
Die NINERS App
Offizielle NINERS App

Jetzt bei Google Play

Jetzt im App Store