09.06.2017 01:28 Alter: 15 days
Kategorie: Niners, Startseite

NINERS-Nachwuchs will sich für Jugend-Basketball-Bundesliga qualifizieren

„Das sind die wichtigsten Spiele des Jahres“, unterstreicht Christian Meichsner, seines Zeichens Cheftrainer des U16-Teams der NINERS Academy, mit Blick auf das bevorstehende Wochenende.


Hier bestreiten er und seine Schützlinge in der Chemnitzer Richard-Hartmann-Halle das Qualifikationsturnier für die neue Saison der Jugend-Basketball-Bundesliga. In Deutschlands höchster Spielklasse des Altersbereiches der Unter-16-Jährigen sind die Chemnitzer Talente seit nunmehr acht Jahren durchgängig vertreten, müssen nun aber erstmals seit Beginn wieder in die Qualifikation. „Letzte Saison konnten wir uns leider nicht den direkten Klassenerhalt sichern, weshalb wir jetzt diese Extra-Runde drehen müssen. Für das gesamte NINERS-Programm ist es sehr wichtig, dass wir mit unseren Jugendteams auf dem höchsten nationalen Level antreten und wir sind der festen Überzeugung, gerade nach dem zurückliegenden Lehrjahr, auch die nötige sportliche Qualität zu haben. Deshalb wollen wir den Heimvorteil nutzen und uns erneut für die JBBL qualifizieren“, betont Meichsner.

Entsprechend der eigenen Ambitionen hatten sich die NINERS bereits frühzeitig um die Ausrichtung eines der insgesamt vier Qualifikationsturniere beworben, bei denen sich 19 Teams um 14 freie JBBL-Plätze streiten. Wer sich hierbei durchsetzen kann, rückt in das letztlich 56 Teilnehmer starke Feld vor, welches kommende Saison, in acht regionale Staffeln unterteilt, die Speerspitze des deutschen U16-Basketballs bildet. Beim bevorstehenden Turnier in Chemnitz trifft der NINERS-Nachwuchs diesen Samstag um 15:00 Uhr zunächst auf die Dresden Titans, bevor man dann am Sonntag um 09:00 Uhr gegen Magdeburg sowie um 14:15 Uhr gegen Hannover spielt. Davor und danach kommt es zu den weiteren Duellen der anderen Teams. Die beiden Ersten qualifizieren sich direkt für die Jugend-Basketball-Bundesliga, während die Letztplatzierten in eine weitere Runde am folgenden Wochenende gehen müssen. „Das wollen wir natürlich vermeiden und hoffen beim Vorhaben, den direkten Sprung zu schaffen, auch auf die Unterstützung des Chemnitzer Publikums. Der Eintritt zu allen Spielen ist frei und es wäre schön, wenn uns möglichst viele NINERS-Fans anfeuern“, sagt Meichsner.

Seit über einem Monat bereiten sich der 32-Jährige und seine Spieler in vier Trainingseinheiten pro Woche intensiv auf die JBBL-Qualifikation vor und bestritten in dieser Zeit zudem vier Testpartien. „Gegen Dresden und Gotha haben wir knapp verloren, gegen die Berliner Teams vom BLZ und Higher Level konnten wir zuletzt gewinnen. Alle diese Gegner werden nächste Saison JBBL spielen. Insofern haben meine Jungs schon gezeigt, dass sie auf jenem Level mithalten können und müssen es dieses Wochenende umsetzen“, traut Meichsner seinem Team zu, das Turnier auf einem der ersten beiden Plätzen zu beenden. Hierfür stehen dem Headcoach 15 Akteure der Jahrgänge 2002 und 2003 zur Verfügung. „Alle Jungs sind topfit, äußerst fokussiert und fest entschlossen, die Quali zu packen“, freut sich Meichsner über die große Leidenschaft seiner Spieler.

Doch Einsatz und Wille allein werden den Chemnitzer Youngstern nicht zu den notwendigen Siegen verhelfen. „Wir müssen konzentriert zu Werke gehen und auf unsere Stärken bauen. Die liegen vor allem in der guten Ballbewegung, aggressiver Verteidigung und schnellem Umschaltspiel. Zudem gilt es, die Herausforderung zu meistern, gegen teils unbekannte Gegner anzutreten. Die Titans kennen wir und sie sind derzeit als Favorit einzuschätzen. Hinter Magdeburg und Hannover stehen dagegen einige Fragezeichen“, erklärt Meichsner, der während der Vorbereitungsphase sogar auf die Unterstützung von NINERS-Kapitän Michael Fleischmann bauen konnte. „Micha hat im individuellen Bereich viel mit den Jungs gearbeitet und konnte ihnen vor allem in Sachen Teamspirit einiges mitgeben. Er wird am Wochenende auch als Assistenztrainer auf der Bank sein, was zweifellos ein großes Plus ist“, blickt Meichsner dem Qualifikationsturnier optimistisch entgegen.

Spielplan JBBL-Qualifikationsturnier in der Chemnitzer Richard-Hartmann-Halle

Samstag, 10.06.2017, 15:30 Uhr: NINERS Academy vs. Dresden Titans

Samstag, 10.06.2017, 17:45 Uhr: USC Magdeburg vs. TK Hannover

Sonntag, 11.06.2017, 09:00 Uhr: NINERS Academy vs. USC Magdeburg

Sonntag, 11.06.2017, 11:15 Uhr: Dresden Titans vs. TK Hannover

Sonntag, 11.06.2017, 14:15 Uhr: TK Hannover vs. NINERS Academy

Sonntag, 11.06.2017, 16:30 Uhr: USC Magdeburg vs. Dresden Titans