NINERS sichern sich Platz 1
NINERS Chemnitz

NINERS Chemnitz

79

:
Uni Baskets Paderborn

Uni Baskets Paderborn

67

NINERS sichern sich Platz 1

NINERS Chemnitz vs. Uni Baskets Paderborn 79:67 (18:15, 17:15, 27:20, 17:17), 2.325 Zuschauer

Zwei Spieltage vor Ablauf der Hauptrunde in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA hat sich Chemnitz den ersten Tabellenplatz gesichert. Durch den 79:67-Heimsieg gegen Paderborn wahrten die NINERS ihren Vorsprung auf die Konkurrenz, sind somit nicht mehr vom Platz an der Sonne zu verdrängen und werden folgerichtig aus der bestmöglichen Startposition in die am ersten Aprilwochenende beginnenden Playoffs gehen. Vor mehr als 2.300 begeisterten Zuschauern avancierten am Samstagabend in der Richard-Hartmann-Halle Kapitän Malte Ziegenhagen (17 Punkte) sowie die beiden Flügelspieler Kavin Gilder-Tilbury (16) und Ivan Elliott (10) zu den Matchwinnern auf Chemnitzer Seite. „Ich freue mich über den Sieg und Platz 1, aber wir haben definitiv noch Luft nach oben“, war NINERS-Coach Rodrigo Pastore dennoch nicht ganz zufrieden.

Gerade zu Spielbeginn tat sich seine Mannschaft recht schwer, ihren Rhythmus zu finden, leistete sich vorn einige unnötige Ballverluste und war auch hinten nicht immer ganz auf der Höhe. Dies nutzte Paderborn clever aus und ging im Auftaktdurchgang zunächst mit 13:8 in Front, ehe Pastore zur Auszeit griff. Nach der kurzen Schaffenspause agierte sein Team wesentlich konzentrierter und erarbeitete sich vor allem dank der Dreier von Matt Vest sowie Malte Ziegenhagen bis zur Viertelpause eine 18:15-Führung. Den nächsten Abschnitt eröffnete Virgil Matthews mit einem weiteren Treffer vom Perimeter und als Kavin Gilder-Tilbury wenig später auf 33:25 stellte, schien Chemnitz allmählich die Oberhand zu gewinnen. Doch insbesondere der Ex-Chemnitzer Daniel Mixich hielt die Uni Baskets weiter im Spiel, so dass der Ausgang jener Partie beim Stand von 35:30 für die NINERS zur Halbzeitpause noch völlig offen war.

Auch im dritten Viertel blieb Paderborn zunächst weiter dran und verkürzte durch Connor Wood auf 38:41. Doch dann folgte die beste Phase des Chemnitzer Teams. Die Verteidigung stand nun wie eine Mauer und im Angriff nahmen vor allem Ziegenhagen, Gilder-Tilbury und Jonas Richter das Heft in die Hand. Binnen vier Minuten setzten sich die NINERS auf 59:42 ab und stellten so die Weichen auf Sieg. Denn im Schlussabschnitt konnten die Gäste zwar noch einmal auf 56:62 verkürzen, doch die „Orange Army“ ließ sich das Heft nicht mehr aus der Hand nehmen. Spätestens als Gilder-Tilbury drei Minuten vor Schluss zum 70:59 einnetzte, war  die Messe dann gelesen und Paderborn willigte allmählich in die Niederlage ein.

„Das war ein Arbeitssieg, bei dem wir einige schwächere Phasen durchstehen mussten. Nun wollen wir die letzten beiden Hauptrundenspiele nutzen, um an einigen Feinheiten zu feilen und den richtigen Rhythmus für die Playoffs aufzunehmen. Dort müssen wir in Bestform sein“, gab Pastore abschließend den Fahrplan vor.

STATISTIK:
NINERS Chemnitz vs. Uni Baskets Paderborn 79:67(18:15, 17:15, 27:20, 17:17), 2.325 Zuschauer

Ziegenhagen (17 Punkte), Gilder-Tilbury (16), Elliott (10), Matthews (9), Richter (9), Wank (6), Vest (5), Voigtmann (4), Lodders (2), Albrecht (nicht eingesetzt), Hoppe (nicht eingesetzt), Womala (nicht eingesetzt)

TERMINE:
Hamburg Towers vs. NINERS Chemnitz, Samstag, 23.03.19, 19:30 Uhr, edel-optics.de-Arena, Hamburg

NINERS Chemnitz vs. EBBECKE WHITE WINGS Hanau, Samstag, 30.03.19, 19:30 Uhr, Richard-Hartmann-Halle, Chemnitz

NINERS Chemnitz

NINERS Chemnitz

79

:
Uni Baskets Paderborn

Uni Baskets Paderborn

67

Zum Spiel

Dieses Video steht bei airtango aktuell nicht zur Verfügung
Spieltag 28: NINERS Chemnitz vs. Uni Baskets Paderborn 2:07:36

Spieltag 28: NINERS Chemnitz vs. Uni Baskets Paderborn

Dieses Video steht bei airtango aktuell nicht zur Verfügung
Highlights Spieltag 28: NINERS Chemnitz vs. Uni Baskets Paderborn 2:33

Highlights Spieltag 28: NINERS Chemnitz vs. Uni Baskets Paderborn

Dieses Video steht bei airtango aktuell nicht zur Verfügung
NINERS360 Ausgabe 150 - Numero Uno 18:16

NINERS360 Ausgabe 150 - Numero Uno

Die NINERS App
Offizielle NINERS App

Jetzt bei Google Play

Jetzt im App Store